It's Custom Time

Stephanie folge ich auf Instagram schon seit längerer Zeit. Ihr Umbau hat mich in den Bann gezogen und ich wollte mehr von ihr wissen. Sie ist Mitglied bei den CURVES, einem Frauen-Motorrad-Club und dem Petrolettes-Team, das das Petrolettes-Treffen ausrichtet.
Harley Davidson Custombike

Was ist das für ein Bike?

Eine Harley Davidson XLH Ironhead Sportster Bj. 1973

Hast Du das speziell für den Umbau gekauft?

Ja ich habe lange nach einer geeigneten Ironhead als Basis für einen Starrahmen Chopper Umbau gesucht.

Wie bist Du auf das Konzept gekommen?

Mein Mann hat sich einen Panhead Chopper gekauft, da war ich so an gejuckt und wollte das ganze eine Nummer kleiner als Ironhead bauen.

Hat Dir noch jemand geholfen?

Ja, ich habe mir einen Harley Schrauber gesucht und mein Mann hat mich hier auch tatkräftig unterstützt.

Wie lange hast Du für den Umbau gebraucht?

10 Monate vom Kauf bis zur ersten Fertigstellung. Dann mussten noch jede Menge “Kinderkrankheiten” ausgemerzt werden.

Fährst Du das Bike auch oder ist es ein reines Showbike?

Ich würde nie ein reines Showbike bauen! Nach vielen Ausfahrten (manche waren sehr kurz) mit Pleiten, Pech und Pannen, hat es zum Ende der Saison ganz gut geklappt und ich freue mich schon auf die nächste. Sicherlich ist ein solches Bike nicht unbedingt was für Regenfahrten oder fürs Gelände.
Harley Davidson Custombike

Hast Du noch mehr Motorräder? Welche?

Ich fahre seit mehr als zehn Jahren als Alltagsbike eine Harley Davidson Evolution Softail FXSTC Bj. 94 und seit einem Jahr eine BSA A65 Thunderbolt Bj. 69.

Hast Du damit auch noch etwas vor?

Die Softail habe ich nach und nach mit meinem Mann zusammen umgebaut. Erst ein Breitreifenumbau (240er Reifen / 80er Speichenräder / HPU Schwinge) dann kompletter Umbau des Frontends (Lenker / PM Armaturen und Bremse / 21” 80 Speichenrad) und danach eine komplette Motorüberholung, Strechtanks, neue Lackierung.

Bei der BSA ist die Elektrik komplett umgebaut. Sie hat einen neuen Sitz, Lenker, Armaturen, Blinker, Licht, Fender und Auspuffanlage bekommen und wird hoffentlich in den nächsten Wochen fertig.

Wie lange fährst Du schon Motorrad?

Ich habe meinen Führerschein erst sehr spät gemacht, vor 11 Jahren, mit 42. Ich war sehr gerne Sozia, bist mein Mann mit einer Harley ankam, die nur als Einsitzer ausgelegt war.

Was hast Du für Motorräder gefahren / besessen?

Ausser den vorbeschriebenen bin ich in der Fahrschule eine Honda CB 650 und eine Suzuki GP 53 als Übungsmotorrad gefahren.

Bist Du viel unterwegs? Wo?

Da wir selbstständig sind und einen Baubetrieb leiten, sind wir im Sommer leider sehr eingebunden. So oft es geht machen wir Wochenendtrips, einmal Italien, mehrmals Schweiz.

Ansonsten wohnen wir seit 6 Jahren 30 km südlich (von Berlin) auf dem Land und sobald es morgens zweistellig ist, fahre ich mit dem Moped zur Arbeit

Gibt es ein Motorrad-Erlebnis, das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?

Ja, meine erste große Tour mit der Softail war gleich im ersten Jahr in die Toskana (wir haben dort geheiratet). Ich hatte das komplette Gepäck und bin hinter Verona in ein Schlagloch gefahren. Resultat war ein Ausfall der kompletten Elektrik hinten.

Auf der Heimfahrt gab es ein Unwetter bei Pisa. Es hat so heftig geregnet, dass sogar Autos in einem Tunnel stehen geblieben sind, da die Scheibenwischer es nicht mehr geschafft haben. Wir mussten aber weiterfahren, da wir den Autozug bekommen mussten. Wir sind also 400 km mit wenigen Unterbrechungen im Dauerregen mit Gewitter gefahren und zu guter Letzt hatte ich in Berlin auf der Stadtautobahn noch kurz vor zuhause einen plattes Vorderrad und musste den ADAC rufen.

Alles Gute!

Ich wüsche Stephanie weiterhin alles Gute und noch viele unfallfreie Kilometer mit ihren tollen Motorrädern!

Bilder