Indian Scout Sixty

Die Indianerin spricht ...

Mensch, bin ich aufgeregt! Ich hab meine eigene Kolumne! Also ich bin die Chilaili, die Indian Scout von der Mo. Ha, ICH hab ne Kolumne, die komische schwarze Neue nicht!

Die steht zum Winterschlaf beim Bulldog in der Garage. So neue Familienmitglieder müssen ganz vorsichtig eingewöhnt werden. Ich weiß auch gar nicht, was die Mo damit will. Schließlich hat sie doch mich!

Auf jeden Fall soll ich hier ein bisschen Quatschen. Im Winter stehe ich in der Garage und darf nicht raus, obwohl ich Schneevogel heiße. Ts. Mo will nicht, dass ich mir Rostbeulen-Pest hole oder offene Füße kriege wegen des Salzes auf der Straße.

Naja, währenddessen vertreibe ich mir die Zeit damit, alle Garagen-Mitbewohner zu bespaßen. Irgendwie finden die das aber nicht immer lustig ... komisch ...

Ich stell Euch mal kurz unsere Garagen-WG vor:

Die Garagen-WG besteht aus unserem grummelnden Rasenmäher-Opa Rasi. Niemand weiß, wie alt der wirklich ist. Es halten sich Gerüchte, dass er bereits bei Queen Victoria den englischen Rasen gemäht haben soll. 
Dann kommt der Leo dazu, die Blechbüchse von Jügi. Der ist auch schon was älter (also Leo, Jügi ist schon uralt), 16 oder so. Dann natürlich meine Tante Trude. Die hat diesen Monat Geburtstag: 25 Jahre wird die alte Saufkuh. Und Windi, der Plastikbomber von Mo. An dem Gefährt ist bis auf Motorhaube, Türen und Klappdach alles aus Plastik. Liegt wohl an den vielen Schönheits-OPs des Franzosen (Ich sag ja, die Franzosen sind etwas ... ). 

Tja, und das schwarze Schaf, Shaun, darf noch nicht bei uns wohnen. Die ist in Quarantäne bei Bulldy. Nicht, dass die irgendwelche Krankheiten überträgt. Man kann ja nie vorsichtig genug sein. Das ist auch so eine alte Kiste mit dem gleichen (Sucht-)Problem wie Tante Trude. Ich hoffe nur, dass die zwei nie zusammen fahren, sonst seh ich echt schwarz. Ach so, Bulldy ist das über 50 Jahre alte Arbeitsross aus Köln-Deutz. Der fährt immer tooootal langsam. Mach echt keinen Spaß mit dem, ein Ausflug.

Ich bin natürlich das Nesthäkchen. Mit meinen 3,5 Jahren kann ich noch nicht so viel Kilometer aufweisen wie Tante Trude. Die hat schon über 100.000 Kilometer auf der Uhr. Und dann muss sie auch noch im Frühjahr zur Bandscheiben-OP: Die Nackenwirbel sind nicht mehr die besten. Das Lenkkopflager muss gemacht werden. Hoffentlich überlebt sie das ;-) Außerdem hat sie auch noch ein kleines Suchtproblem: Sie trinkt. Selbst in der Betty-Ford-Klinik können die nichts mehr für sie tun. Hauptsache, sie wird auf ihre alten Tage nicht noch inkontinent.

Das ist also die Garagen-WG in der ich wohne. Ich erzähl Euch dann bald, was hier sonst noch so läuft, hab nämlich den totalen Durchblick!

Also: immer schön den Lack nach oben!


EureChilaili

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
0 Characters
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?