Nichts mehr verpassen!
Melde Dich zu meinem Newsletter an!

Motorradjahr 2022 - Vorschau

Nach zwei Jahren Pandemie und Einschränkungen habe ich mich so sehr drauf gefreut, dass 2022 hoffnungsvollerweise wieder etwas lockerer zugeht.

So habe ich einige Events schon am Jahresanfang gebucht und eingeplant. Dass so ein kleiner, komplexbeladener Möchtegern-Macho und Dinosaurier des kalten Krieges, tatsächlich in die Ukraine einmarschiert, da habe ich natürlich nicht mit gerechnet.

Genau wegen all der psychisch manchmal nicht mehr erträglichen Vorkommnisse, lasse ich mir mein Motorradjahr 2022 nicht vermiesen. Das sind meine Highlights in diesem Jahr, die ich für meinen Seelenfrieden brauche.

Mein Event-Motorradjahr 2022

Mit viel Glück haben wir einen schönen April, so dass wir zu unserem Hochzeitstags-Wochenende wieder mit den Motorrädern in den Schwarzwald können.

Das erste Event organisiere ich selbst: Am 07. Mai zum International Female Ride Day biete ich eine Tour für meine Region. Anmeldung zur Veranstaltung auf FB findet ihr hier: #IFRD Ostalb

Darauf folgt im Event-Jahr auf dem Motorrad das Jahrestreffen der WIMA Deutschland vom 13.-15. Mai in Plothen.

Heiter geht es im Juni weiter. In diesem Jahr habe ich das wunderbare Glück, 4 Wochen (in Worten: VIER) Urlaub am Stück zu haben.

Das heißt: Am 16. Juni fahre ich zum Club of Newchurch bis zum 19. Juni. Ist alles schon gebucht.

Von Neukirchen am Großvenediger geht die Reise weiter Richtung Schweiz. Hier treffe ich mich mit Conny von Swiss Lady Rider. Denn ich werde mit Ihr und einigen anderen Ladies die Kurvenkönigin fahren. Heißt übersetzt: 3 Tage Kurven-Kurven-Kurven mit Stilfserjoch, Umbrailpass und noch vielen weiteren kurvigen Asphaltbändern durch die Berge. Ich hoffe, dass meine Höhenangst sich mit mehr Kurven in der Höhe langsam in Wohlgefallen auflöst.

Nach diesem Kurvengezirkel wird es erst einmal wieder Richtung heimatliche Ostalb gehen. Wäsche waschen, wieder packen und dann mit Schatzi in unseren wohlverdienten, gemeinsamen Urlaub losdüsen. Laut Kalender ist dann schon fast Juli. Die Richtung steht grob: Kärnten, Südtirol oder was auch immer wettertechnisch am trockensten wird ;-)

Bei diesen Reisen habe ich das Vergnügen, das C-Bow System mit Taschen von Hepco & Becker ausführlich testen zu können. Ich mag zwar meine Legend Gear Hecktasche von SW-Motech sehr, doch ist mir das Weg- und Festzurren bei häufigem Ortswechsel zu nervig. Die Satteltaschen von Hepco & Becker lassen sich ganz einfach abnehmen. Das war für mich das ausschlagebende Argument pro Seitentaschen (obwohl ich die ja nicht soooo dolle mag ;-) )

Im Juli wären noch zwei interessante weitere Events, beide finden zeitgleich am 08.-10. Juli statt:
Das erste Indian Motorcycle Riders Group Festival in Thüringen und das Petrolettes Festival, am Schleizer Dreieck & Plothen.

Ab August ist Business as usual angesagt. Eine Wochenend-Tour mit meinem Ladies-Chopper-Stammtisch ist auch noch geplant.

Natürlich darf im September Glemseck 101 nicht fehlen! Ich drücke gaaanz fest die Daumen, dass es dieses Jahr wieder stattfindet. Derzeit stehen die Chance ja noch gut ... Allerdings wissen wir ja aus den vergangenen zwei Jahren, dass Pläne schnell geändert werden können.

Im Oktober noch ein Abschluss - Highlight: Bike Woman of the Year Award bei der Intermot 2022. Bewerbungsunterlagen könnt Ihr Euch hier direkt herunterladen.

Das gibt mal wieder mächtig viel Material zum Verbloggen, Verfilmen, Verarbeiten und Verbreiten.

 

Wir sehen uns auf der Straße!

 

Vorschau Motorrad Jahr 2022

Suche

Alle Beiträge

Newsletter abonnieren

Nichts mehr verpassen! Melde Dich zu meinem Newsletter an!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Newsletter

Nichts mehr verpassen! Melde Dich zu meinem Newsletter an!

Support

 

Unterstützt diese Organisation:

MehrSi logo 

 

MEHRSi -  Mehr Sicherheit für Biker

 
     
Mo´s Bike Blog im Blogverzeichnis Bloggerei.de
Trusted Blogs
Blogverzeichnis