Damenbekleidung von Indian Motorcycle

Mir flatterte letztens wieder eine Pressemitteilung in mein Mailpostfach. Ich finde es ja gut, dass Indian sich auch so schön um die Damenwelt kümmert und mit Logos versehene T-Shirts und Jacken anfertigt. Doch mal ernsthaft: Wo sind die Kevlar-Jeans oder-Jacken? Wo sind Lederjacken und sichere Stiefel? Die Aussage des Herrn unten kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen.

Sorry, dafür gibt's von mir kein Foto heute. 

„Bekleidung von Indian Motorcycle muss für Ausfahrten auf dem Motorrad und viele andere Freizeitaktivitäten geeignet sein“, betont Andreas Geisinger, Leiter der Abteilung Teile, Kleidung und Zubehör bei Indian Motorcycle. „Wer Indian Kleidung trägt, darf sich deshalb auf attraktives Design und hohen Tragekomfort freuen. Frauen finden in unserer Kollektion 2018 Fransen, Nieten, Spitzen und Chiffon – damit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir drucken nicht einfach ein Logo auf ein T-Shirt oder andere Textilien, sondern wählen das Design ebenso sorgfältig aus wie Stoffe und Farben. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass unsere Produkte aktuelle Trends aufgreifen und dank zeitlosem Stil lange tragbar sind.“

Ich kann da kein einziges Wort wie Sicherheit finden. Chiffon, Chichi, Fransen und Nieten ... Jo, für die Freizeit, werter Herr Geisinger. Aber nicht, wenn ich auf meiner Scout durch die Lande brumme. Da ist in der Kollektion definitv noch Luft nach oben, was den Sicherheitsfaktor angeht. Herausnehmbare Protektoren in einer Mesh-Jacke ... ich lach mich scheckig.

27.04.2018 - Nachtrag: Der Gerechtigkeithalber - es gibt Im deutschen Indian Online-Shop eine Lederjacke. Die ist allerdings nur eine Lederjacke ohne Möglichkeiten, CE-Protektoren unterzubringen (wir im Dealer Katalog auch als "non-riding Jacket" bezeichnet). Im amerikanischen Shop gibt's zwar mehr Lederjacken, aber auch bei denen fehlt die Protektorenvorbereitung bzw bei allen Indian Jacken gibt es überhaupt keine Möglichkeit, einen Rückenprotektor unterzubringen. Dann muss die Schildköte ran. Typisch für den amerikanischen Markt entwickelt.

Aber Spielverderberin bin ich ja nicht:
Unten ein paar Stücke der Kollektion mit Preisen - und eine Galerie mit allem. Ist ja wirklich sehr hübsch, doch kaufen würde ich mir keine Jacke, um damit Motorrad zu fahren.

Chiffon Sleeve T-Shirt

Das Chiffon Sleeve T-Shirt passt perfekt zu zahlreichen Anlässen. Eng geschnitten im Oberkörperbereich fächert es zur Taille hin auf und begeistert so mit hohem Tragekomfort und Loose-Fit-Look. Dazu passt der superleichte Viskose-Stoff, der auf der Haut kaum spürbar ist.

Preis: 43,12 Euro

Damenjacke Contrast Zip Thru

Die langärmelige Damenjacke Contrast Zip Thru begeistert mit stylischen Highlights wie dem Kontrast-Reißverschluss und der Kombination aus Schwarz und Creme-Farben. Hinzu kommen ein roter Zierstreifen, der quer über Ärmel und Oberkörper verläuft sowie das Indian Motorcycle Logo auf Brust und Rücken.

Preis: 83,78 Euro

Loretto Damenjacke

Bequem, flauschig und zugleich zeitlos schick ist die Loretto Damenjacke. Die taillierte Jacke schmiegt sich dank Stretch-Baumwolle an den Körper an und hält an abkühlenden Sommerabenden wohlig warm. Sollte es dennoch zu frisch werden, können Damen den Strickkragen hockklappen und sind so gegen eindringe Kälte optimal geschützt. Indian Logos auf Leder-Patches an der rechten Hüfte und im Nackenbereich setzen ebenso modische Akzente wie die auffälligen Druckknöpfe.

Preis: 190,30 Euro

Alle Artikel

Finden

Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu

Mehr

Verstanden