Alle Jahre wieder - September

Da kam gleich zu Beginn natürlich Glemseck 101, zu dem wir am Sonntag - also eher am Nebenkriegsschauplatz - gefahren sind. Dieses Jahr leider mit dem Auto, da das Wetter am Morgen eher fragwürdig war. Die Besuchermassen hielten sich am Vormittag in Grenzen, so dass wir gut an alles heran kamen. Die Tribüne an der Achtel-Meile-Strecke war wieder für alle Zuschauer kostenlos, doch meines Erachtens immer noch suboptimal zur Verfolgung eines Rennens. Dieses Jahr hatte ich mich zwar auch nur noch Last-Minute akkreditiert und nur noch einen Platz auf der Fototribüne bekommen. Dort konnte man wenigstens die spektakulären Starts verfolgen - bis zum Ziel waren die Rennen auch von dort aus nicht zu verfolgen. Das war ein kleiner Wermutstropfen.

 

Motorradrückblick 2017

Suche

Alle Beiträge

Newsletter abonnieren

Nichts mehr verpassen! Melde Dich zu meinem Newsletter an!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung