Way down - mein Weg vom Ort der Panne an meinen "Parkplatz"

Richtig + Falsch ergibt trockenen Tank

Es ist ja herrlich, wenn man morgens früh über eine wunderschöne Strecke 25 km in die Arbeit fahren darf. Momentan ist es um 7 Uhr zwar noch etwas frisch, genauer gesagt ca. 4° C, aber mit langer Unterhose und genügend Pullis unterm Leder ist die Strecke erträglich. Die genialen Sonnenaufgänge über dem Rechberg lassen die Kälte vergessen. Im Hinblick auf einen sonnigen und warmen Heimweg ist das alles zu verschmerzen.

mobiler Gepäckträger

Mobiler Gepäckträger

Mit meinem Solo-Sitzer ist Verreisen so eine Sache. Ein dicker Tankrucksack nimmt nun mal nicht alle Klamotten auf, die frau so für eine Woche Motorrad-Urlaub benötigt. Logische Schlussfolgerung: Frau braucht noch etwas, damit die Gepäckrolle hinten sicher verstaut werden kann.

Mein Lieblingsvideo

Mein Favourite Video. Da will man gleich mit ... und die Musik passt einfach.

Hier geht's zum Interpreten

Probefahrt

Heute habe ich's nicht mehr ausgehalten und musste nach der Werkstatt ein paar Kilometer mit Susi fahren. Wetter: 12 Grad, bewölkt, windig - egal. Die erste Fahrt in dieser Saison. Also Auto raus aus der Garage, Susi raus und los ging's. Die Devise "Immer schön vorsichtig" im Hinterkopf - erste Fahrt im Jahr. Es war, als wäre ich erst gestern gefahren.

#ifrd2015

9. International Female Ride Day 2015

Am 02. Mai 2015 findet der 9. internationale female ride day statt. Ins Leben gerufen wurde der Female Ride Day 2007 von der Kanadierin Vicky Gray. Die Idee einfach: Wir Frauen fahren Motorrad und wir sind viele. Dabei sollen Frauen ermutigt werden, ihren Führerschein zu machen und sich ein Motorrad zuzulegen – egal welche Marke, egal welcher Typ. Mittlerweile hat sich die Kampagne auf der ganzen Welt verbreitet.

Susi in Florians Werkstatt

Susi's Saisonauftakt in der Werkstatt

Ab März ist meine Kleine ja angemeldet. Wunderbar, also dann nix wie los zum Schrauber meines Vertrauens: Kundendienst ist fällig (im letzten Jahr bin ich ja gut 9.000 km gefahren) und die Gabel sollte gemacht werden, neue Stahlflexleitung und sonst mal ordentlich durch-checken. Susilein vibriert mächtig am Lenker in den Kurven und das ist nun wahrlich kein Spaß.

Möppie - Yamaha XV 535 Virago

Angefangen hat alles mit Möppie. Meiner 1995er Yamaha XV 535 - Virago mit nur lächerlichen 14.800 km auf der Uhr. In metallic-türkis. Mädchen halt. In den Augen eines Mannes "Soft-Chopper" oder auch von mir gerne als "Mädchenfahrrad" bezeichnet.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu

Mehr

Verstanden

Abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.
Bleibe auf dem Laufenden: Abonniere die neuesten Artikel von Mo's Bike Blog.

Kommende Events

Support

 

Unterstützt diese Organisation:

mehrsi logo MEHRSi -  Mehr Sicherheit für Biker

 
   
Mo´s Bike Blog im Blogverzeichnis Bloggerei.de
tb logo 50 50
Blogverzeichnis