Das Altmühltal mit dem Motorrad - Jetzt wird's barock

Eichstätt

Heiter weiter durch Dollnstein bis wir Eichstätt erreichen. Hier sollte man unbedingt in die Altstadt abbiegen und sich in einem der vielen Straßencafés des barocken Ambientes der geschichtsträchtigen Probsteien, Kirchen und der Bischofsresidenz einen Eiskaffee gönnen. Parkmöglichkeiten für Motorräder bieten sich direkt am Marktplatz. Oberhalb Eichstätts thront die Willibaldsburg über dem Altmühltal. Eichstätt sollte man auf jeden Fall gesehen haben.

Anmerkung: Wer meint, er müsse einen Abstecher die B13 Richtung Weißenburg raufballern, weil schön kurvig, der sei gewarnt: Hier ist 60 km/h, es gibt Fahrbahntrenner und parken für Motorräder auf dem Aussichtsparkplatz ist verboten. Ist seit Jahren so und das ist gut so. Da haben sich nämlich früher die Knieschleifer gerne und oft die Rübe eingerannt. Unverbesserliche gibt's immer ...

 

Donaudurchbruch bei Kelheim am Zusammenfluss Altmühl und Donau

Suche

Alle Beiträge